Home » Die Anwendung Der Gas-Chromatographie Auf Dem Fettgebiet Mit Besonderer Berucksichtigung Der Pharmazeutischen Analyse by Hans Paul Kaufmann
Die Anwendung Der Gas-Chromatographie Auf Dem Fettgebiet Mit Besonderer Berucksichtigung Der Pharmazeutischen Analyse Hans Paul Kaufmann

Die Anwendung Der Gas-Chromatographie Auf Dem Fettgebiet Mit Besonderer Berucksichtigung Der Pharmazeutischen Analyse

Hans Paul Kaufmann

Published January 1st 1965
ISBN : 9783663060642
Paperback
100 pages
Enter the sum

 About the Book 

1. Fettanalytische Methoden des DAB VI und seiner Nachtrage Vor wenigen Jahren hat BucHI [1] darauf hingewiesen, dass es eine der wichtigsten Aufgaben der pharmazeutischen Wissenschaften ist, die von den naturwissen schaftlichen GrunddisziplinenMore1. Fettanalytische Methoden des DAB VI und seiner Nachtrage Vor wenigen Jahren hat BucHI [1] darauf hingewiesen, dass es eine der wichtigsten Aufgaben der pharmazeutischen Wissenschaften ist, die von den naturwissen schaftlichen Grunddisziplinen entwickelten Methoden und Verfahren in die phar mazeutische Praxis zu ubertragen. I. n Anbetracht der Vielseitigkeit der in Frage kommenden Verbindungen sind diesem Bestreben Grenzen gezogen, soweit es das Apotheken-Laboratorium betrifft. Ein Beispiel dafur sind die im DAB VI und seinen Nachtragen vorgeschriebenen Verfahren zur Untersuchung der Fette und Fettprodukte. Hier wird auf die exakte Bestimmung der Einzelbestandteile und der Reinheit verzichtet. Durch Anwendung des Kennzahlen-Systems beschrankt man sich auf Gruppennachweise. Neben einigen physikalischen Grossen, wie Schmelzpunkt, Tropfpunkt, Erstarrungspunkt, Viskositat, Dichte und optische Drehung, haben chemische Kennzahlen, wie Saurezahl, Jodzahl und Hydroxyl zahl, sowie die Bestimmung des Unverseifbaren Eingang in das Deutsche Arznei buch gefunden. Da dessen Methoden der Qualitatsbestimmung dienen sollen, ist auf dem Fettgebiet eine Modernisierung erwunscht. Als Beispiel sei die Be stimmung des Anteils der essentiellen Fettsauren in den Olen und Fetten ge nannt. Die Auswahl der chemischen Methoden der Kennzahlen-Analyse im Deutschen Arzneibuch ist nicht immer glucklich. So wird im 3. Nachtrag zur Jodzahl-Be stimmung die veraltete Wink/er-Methode vorgeschrieben. Diese verwendet be kanntlich eine stark saure, wassrige Losung von Brom, das aus einem Bromid Bromat-Gemisch in Freiheit gesetzt wird. Hierbei sind durch den hohen Dampf druck Bromverluste nicht zu vermeiden [2, 3], auch wenn der Glasstopfen mit siruposer Phosphorsaure gedichtet wi